Home / Vitamine

Vitamine

Moringa als Schatzkammer des Lebens

Moringa

Wie in jedem Bereich des Lebens, gibt es auch bei den Vitalstoffen welche, denen man mehr Beachtung schenkt. Was es aber nicht gibt, sind einzelne Wunder-Waffen oder Super-Substanzen, die ohne die vielen synergetischen Partner als natürliche Helfer auskommen. Daher gebührt jedem Lebensbaustein die entsprechende Beachtung und Würdigung. Die Wunschliste des Stoff...

Lesen Sie mehr»

Entscheidende Vorteile von Vitamin B-12

Vitamin B12

… und die besten pflanzlichen Quellen` Vitamin B-12 ist ein unglaublich wichtiger Nährstoff für Ihren Körper mit vielen gesundheitlichen Vorteilen. Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, geistige Trägheit und Reizbarkeit sind alles mögliche Anzeichen für einen Mangel, der leider häufig vorkommt. Da B-12 an so vielen Funktionen in Ihrem Körper beteiligt ist – von Energie und Gedächtnis bis hin zur Gesundheit von Haut und ...

Lesen Sie mehr»

Blutgefässe … die Bahnen des Lebens

Wenn wir älter werden, altern auch unsere Blutgefässe. Mit der Zeit werden diese häufig schwächer und verlieren ihre Flexiblität. Es macht also Sinn, die Gesundheit unserer Venen zu unterstützen, so dass sie stark und flexibel bleiben und somit praktisch unseren gesamten Körper unterstützen. Jedes Organ, jeder Muskel und das gesamte Gewebe in unserem Körper wird mit Nährstoffen aus unserem Blut ...

Lesen Sie mehr»

Was Vitamin E kann

Vitamin E

Unter dem Namen Vitamin E gibt es mehrere Substanzen, acht natürliche Vitamin-E-Verbindungen sind bekannt. Die kleinen Unterschiede in der Zusammensetzung der Moleküle führen zu einer unterschiedlichen Reaktionsfreudigkeit der Vitamin-E-Verbindungen. Das synthetisch hergestellte Vitamin E ist nochmal geringfügig anders aufgebaut als das hochreaktive natürliche Vitamin E und verfügt über eine geringere biologische Aktivität. Unser Körper speichert Vitamin E nicht an einer ...

Lesen Sie mehr»

Wenn das Gehirn bei Migräne überfordert ist

Epilepsie

Von Taurin, einer Aminosäure, haben die meisten der leidenden Patienten zu wenig. Ein Drittel des Bedarfs sollte Ihr Körper selbst herstellen, und zwar aus der Aminosäure Cystein und Methionin. Die anderen zwei Drittel müssen Sie essen. An Methionin mangelt es jedoch häufig, da der Spiegel bei jeder Virusabwehr sinkt. Gegen Viren Kämpfen viele von Ihnen ununterbrochen. Mit dem Epstein-Barr-Virus sind ...

Lesen Sie mehr»

Bau dir eine Mauer aus Zink

Zink

Am 19.Mai 1845 stach der britische Polarforscher John Franklin mit zwei Segelschiffen und rund 130 Mann Richtung Nordpol in See, um die NordWestPassage zu finden. Niemand überlebte. Als Grund wurde lange Bleivergiftung vermutet, wegen der Konservendosen. Seit Keith Millar von der University of Glasgow aber den Fingernagel des Matrosen John Hartnell unter die Lupe nahm, ist klar: Es war Zinkmangel. ...

Lesen Sie mehr»

Intravenöses Vitamin C und Krebs

Vitamin C

Intravenöses Vitamin C tötet nicht nur Krebszellen ab. Es stärkt die Immunität. Es kann die Kollagenbildung stimulieren, um die Körperwand vom Tumor abzuhalten. Es hemmt Hyaluronidase, ein Enzym, mit dem Tumore andere Organe im ganzen Körper metastasieren und in sie eindringen. Es induziert Apoptose, um Krebszellen so zu programmieren, dass sie früh sterben. ...

Lesen Sie mehr»

Arginin im deutschen Fernsehen

Arginin im deutschen Fernsehen

Eine wissenschaftliche Sendung. Ein aussergewöhnlich positiver Bericht. Ungewöhnlich für deutsches Fernsehen. Also muss die Substanz, nämlich Arginin, etwas ganz Außer-gewöhnliches sein, über jeder Kritik stehen. Arginin bildet NO. Das “Molekül des Jahres” Titelstory Time-Magazin. Dafür gabs den Medizinnobelpreis 1998. Scheint wichtig zu sein. Dieses Molekül des Jahres, nämlich NO, gibt es konzentriert (und chemisch übersetzt) in der blauen Wunderpille Viagra. ...

Lesen Sie mehr»

Selen besiegt auch Hautkrebs

Selen besiegt auch Hautkrebs

Es gibt Patienten, dem der Krebs die Nase auffrisst. Muss alles nicht sein. Wir können uns - wenn schon nicht Äußerlich vor der Sonne - dann doch innerlich vor dem Krebs schützen. Weis die Medizin. Die medizinische Wissenschaft. Weiss möglicherweise nicht Ihr Hausarzt.

Lesen Sie mehr»

Omega 3 im Gehirn

Omega 3 im Gehirn

Der wichtigste Bestandteil der Omega-3-Fettsäure ist DHA (Docosahexaensäure). Neben EPA (Eicosapentaensäure). DHA is was faszinierendes. Wurde erfunden von der Natur, um Licht in elektrischen Strom zu verwandeln. Damals in den ersten Zellen. Und deshalb finden wir DHA heute zu mehr als der Hälfte in den Fettmolekülen im Augenhintergrund. Bei uns. Und weil DHA eben auch elektrische Ströme kontrolliert, finden wir ...

Lesen Sie mehr»
Cebuano简体中文EnglishFilipinoFrançaisDeutschРусскийEspañol