Neueste Nachrichten
Home / Glücklich und Gesund =Lebensqualität

Glücklich und Gesund =Lebensqualität

Glücklich und Gesund

Trotz enormer Mühen durch Heere von „Positiv-Denker“ scheint sich auf dem „Gesundheitssektor“ noch immer fast alles um Krankheit zu drehen. Auch die Einsicht vieler Menschen, dass Krankheiten oder deren Symptome einen tiefen Sinn beinhalten, hat noch nicht dazu beigetragen, dass durch die universitäre Schulmedizin das Heil nicht nur im blossen Bekämpfen oder Beseitigen von Symptomen gesucht wird. Und die Zahlenmäßig meisten Patienten erwarten das noch.

Deine Gefühlswelt

Unsere Lebensqualität und damit auch die Gesundheit wird wesentlich von unseren Gefühlen bestimmt. Wenn du lernst, deine Gefühle zu kontrollieren, beherrschst du zwangsläufig dein Handeln, denn du verhältst dich selbstverständlich anders, wenn du dich wohl, stark und selbstbewusst fühlst, als wenn du dich ausgelaugt, müde und frustiert fühlst.

Du musst lernen, dich von negativen Gefühlen freizumachen, wen du Entscheidungen triffst oder wenn du etwas bewerten und danach handeln willst.

Was ist Gesundheit?

Es sind also unsere emotionalen Bewusstseinszustände, die uns zu einem bestimmten Zeitpunkt beherrschen, die unsere Reaktionen und Entscheidungen in diesem Augenblick bestimmen. Lerne also Kontrolle über deine Gefühle zu übernehmen. Denke an wunderbare positive Erlebnisse in deinem Leben, sieh und erlebe alles so, wie es damals war, fühle was du damals gefühlt hast. Wenn du dies intensiv tust, befindest du dich in dem gleichen emotionalen Bewusstseinszustand wie damals. Probiere es gleich einmalig aus.

Sobald du erkannt hast, dass du die Kontrolle über deine Gefühle besitzt, merkst du dass du selbst Einfluss auf dein Leben hast und dein Schicksal selbst bestimmst und gestalten kannst. Du erkennst, dass nicht die Rahmenbedingungen, nicht die Vergangenheit, nicht der Biorhytmus oder sonst irgend etwas dein Leben bestimmen können , sondern du entwickelst das Bewusstsein dafür, dass du selbst einen Einfluss auf dein gefühlsmässiges Erleben hast und somit auf jede Handlung, die daraus entspringt.

Dein Glaubenssystem

Ebenso wichtig wie deine Gefühlswelt ist dein persönliches Glaubenssystem. Wenn du fest daran glaubst, dass du eine bestimmte Sache schaffen wirst, wirst du mit ganzer Kraft an die Verwirklichung gehen. Wenn du jedoch glaubst, dass du wenig Chancen hast, probierst du es nur mit halber Kraft oder wagst garnicht erst den Versuch.

Dein Glaubenssystem ist nicht, wenn du sagst, ich glaube, dass morgen schönes Wetter wird, sondern die Glaubenssystem ist das, was du für dich selbst für absolut richtig, für absolut gerechtfertigt hältst. Glaube ist zunächst ein Gedanke, der immer mehr stabilisiert wird, bis er schliesslich so fest steht, dass für dich jede andere Möglichkeit ausgeschlossen ist.

Durch deine Glaubenssysteme, die du durch deine geistigen Erlebnisse entwickelst, bestimmst du, ob du in deinem Leben, in deinem Körper etwas zulässt oder nicht. Glaubst du eine bestimmte Krankheit zu bekommen, wirst du diese wahrscheinlich auch durchleiden müssen. Glaubst du jedoch daran, dass dein Immunsystem optimal funktioniert, dass diese Krankheit dich niemals erwischen kann, wirst du hierunter so gut wie niemals leiden müssen.

Deshalb solltest du unbedingt Klarheit in deiner Glaubenswelt schaffen, indem du dich wirklich nur mit dem befasst, was du in deinem Leben willst und zulassen willst, denn durch dein geistiges Erleben bekommt es für dein Gehirn eine gewisse Realität.

Gesundheit – Fragen und Antworten

Gesunde Menschen stellen sich wohl kaum die Frage, was für sie eigentlich Gesundheit bedeutet. Sie nehmen die Gesundheit für selbstverständlich und denken nicht darüber nach.

Denke einmal darüber nach was für dich Gesundheit ist, welche geistige und körperliche Verfassung gehört dazu, wieviel Energie und Vitalität, wieviel Fitness, wieviel Kondition? Was heisst für dich „optimale Gesundheit“, wie willst du aussehen, wie jung, wie athletisch, wie willst du dich fühlen, wie willst du sein, wie willst du denken? Was musst du erreicht haben bei deinem Körper, und deinem Geist, um das zu erreichen, was du deine persönliche optimale Gesundheit nennst? …

Dein „innerer Schweinehund“

Um gesund zu bleiben oder auch gesund zu werden, benötigst du eine Eigenschaft, die man im allgemeinen mit Disziplin bezeichnet. Denn immer wieder taucht der „innere Schweinehund“ auf, die innere Stimme, die sagt, heute ist es nicht so wichtig, dieses mal kannst du das noch essen und trinken, nur noch diese Wochen rauchen usw.

Um aber bleibende Erfolge auf der gesundheitlichen Ebene produzieren zu können, musst du mit ständiger Disziplin gegen diese negativen Anwandlungen ankämpfen und nicht ständig über die Stränge schlagen. Das heisst nicht, dass du nicht ab und zu mal „sündigen“ darfst, aber wichtig ist, dass du die Kontrolle behältst.

Gesundheit kann nur selbstverständlich werden, wenn sie wie eine Selbstverständlichkeit behandelt wird. Wenn wir diese Disziplin genügend aufbauen, ist optimale Gesundheit nicht nur ein Wunschtraum, sondern unsere tägliche Realität. Schon bald gewöhnst du dich an die neuen Verhaltens-und Denkweise, die schnell zu deiner neuen Lebensweise gehört und zu den gewünschten Resultaten führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Accept
Privacy Policy