Home / Uncategorized / Dein Blut als Fenster zur Leber
Leber

Dein Blut als Fenster zur Leber

Dein Blut als Fenster zur Leber

Leber-zellen werden zerstört durch Virus Infektionen, Vergiftungen, Alkohol, Tumore, Gallensteine und einige Medikamente. Auch Medikamente, die ganz harmlos daherkommen: Schmerzmittel zum Beispiel. Sogar manche Tees – rein pflanzlich! Statine sowieso.

Dein Blut zeigt, wie es deiner Leber geht. Geht es deinen Leberzellen schlecht, dann verändern sie deinen Stoffwechsel so, dass bestimmte Enzyme plötzlich viel häufiger vorkommen als zuvor, andere seltener. Das sind dann die Leberwerte. Damit du mit den Laborbogen in der Hand dir selbst ein Bild darüber machen kannst, wie es deiner Leber geht, hier eine Übersicht.

Leber

Die wichtigsten Leberenzyme

Alain-Aminotransferase (ALT, ALAT):                                             Ein Enzym, das die Aminosäure Alanin in andere wichtige Stoffe umbaut. Dieser Vorgang findet in der Leber besonders häufig statt. Daher ist die ALT-Konzentration in den Leberzellen zehnmal höher als in den Muskelzellen. Bei Schäden an der Leberzellen durch Hepatitis (Leberentzündung) oder andere Erkrankungen steigt die  Enzymkonzentration. Im Blutbild ist der ALT/ALAT-Wert erhöht.

Aspartat-Aminotransferase (AST, ASAT):                                Dieses Enzym kommt in nahezu allen Organen vor, es verstoffwechselt die Aminosaeure Aspartat. Wenn Zellen der Leber geschädigt, beispielsweise durch eine Hepatitis, oder sogar abgestorben sind, zeigt das Blutbild erhöhte AST/ASAT-Werte. Erhöhte Werte können aber auch einen Hinweis  auf einen Herzinfarkt oder andere Muskelerkrankungen geben, da das Enzym auch dort häufig anzutreffen ist und weil Zellschäden zu einer veränderten Enzymkonzentration führen.

Einige Diagnosen werden anhand des Verhältnisses der Enzymkonzen-trationen von ASAT und ALAT gestellt. Bei schweren Leberschäden den zum Beispiel ist der ASAT-Wert höher als der ALAT-Wert. Eine chronische Hepatitis zeigt sich anders: Die Werte für ALAT sind stärker höher als für ASAT.

Erhöhte ASAT-und ALAT-Werte …

… können aber auch durch andere Erkrankungen und Ereignisse auftreten, die gar nichts mit der Leber zu tun haben: hartes Training, Schilddrüsenfunktionsstörungen, Diabetes, Infektionskrankheiten, Parasitenbefall oder Herz-Kreislauferkrankungen.

Leber

Glutamatdehydrogenase (GLDH):                                                Ein Enzym der Mitochondrien der Leberzelle; es ist im Energiestoffwechsel beteiligt. Da GLDH nur in der Leber vorkommt, ist es für die Leberdiag-nostik sehr wichtig. Eine erhöhte Konzentration im Blut ist immer ein Hinweis auf Leberschäden.

Gamma-Glutamyltransferase (Gamma-GT):                                  Ein in der Zellmembran eingebettetes Protein, das Aminosäuren in die Zelle transportiert. Es kommt in nahezu allen Organen vor, ist aber in Zellmembranen der Nieren, der Bauchspeicheldrüse, der Milz, des Dünndarms und der Leber besonders häufig. Erhöhte Gamma-GT-Werte waren vor allem durch Unregelmäßigkeiten der Galle (Gallenstau), durch Erkrankungen der Leber oder durch erhöhten Alkoholkonsum ausgelöst.

Alkalische Phospatase (AP):                                                       Eine ganze Gruppe von Enzymen, die bestimmte Esterverbindungen (Phosphorsaeuremonoester) spalten. Sie kommen im Stoffwechsel fast aller Körperzellen vor, ihre genaue Funktion ist noch nicht vollständig erforscht. Dennoch werden sie als Warnsignal genutzt: Erhöhte Werte können Knochenerkrankungen anzeigen, die im Zusammenhang mit Rachitis stehen, ausserdem Erkrankungen der Leber und der Gallenwege.

Bilirubin:                                                                                        Es entsteht beim Abbau des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin. Der Wert steigt bei verschiedenen Erkrankungen der Leber, der Gallenwege und des Blutes an. Ab einer bestimmten Konzentration lagert sich Bilirubin im Gewebe ab. Dann wirst du gelb. Nennt an auch “Gelbsucht”.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Meistgelesene Artikel

Aminos

Ihr Immunsystem – eine Burg mit mehreren Schutzmauern

Ihr Immunsystem - eine Burg mit mehreren Schutzmauern. Wussten Sie, dass Sie garnicht ein Immunsystem haben? Sondern mehrere voneinander unabhängige Schutzsysteme? Sie haben ...

Cebuano简体中文EnglishFilipinoFrançaisDeutschРусскийEspañol