Home / Hilfreiche Tipps / Britische Regierung prüft

Britische Regierung prüft

den Nutzen von Vitamin D gegen Coronaviren (THE GUARDIAN)

1) Fragestellung

  • Es gibt klare wissenschaftliche Hinweise für den Nutzen des Vitamin D für das Immunsystem.
  • Diese Erkenntnis ist jetzt auch bei der Britischen Regierung angekommen.
  • Anders als in Deutschland wird jetzt im Regeierungsauftrag geprüft, ob Vitamin D eingesetzt werden soll.
  • Die Regierung von Schottland hatte diese Empfehlung bereits vor einiger Zeit ausgegeben.

2) Methode

Referat, Britische Tageszeitung, Online

3) Ergebnisse

  • 94 % der im britischen Gesundheitswesen verstorbenen Angestellten enstammten ethnischen Minderheiten.
  • Eine rapide Überprüfung der Rolle des Vitamin D wurde in Auftrag gegeben.
  • Prof. Martineau berichtet aus seiner jahrelangen Forschung, dass Vitamin D die Atemwege schützt.
  • Es gibt bereits zaghafte Anfänge mit der Verteilung von Vitamin D (u.a.) Präparaten an die gefährdete Bevöllkerung.

4) Folgerungen

  • Die Regierung hat eine dringende Überprüfung zum Vitamin D angeordnet, ob das Risiko durch Coronaviren verringert wird.
  • Es gibt eine unverhältnismäßige hohe Anzahl schwarzer, asiatischer und ethnischer Minderheiten: 94% aller durch das Virus getöteten Ärzte.
  • Eine verspätete Überprüfung der Gründe durch PUBLIC HEALTH ENGLAND, hatte die Rolle des Vitamin D übersehen.
  • Es gibt bereits Ansätze, das Immunsystem der Bevölkerung durch die Verteilung von Vitamin D und andere defizitäre Stoffe zu stärken.

Es ist erfreulich, dass man sich offenbar von der Illusion verabschiedet, das “Immunsystem” als “Black Box” zu betrachten.
Die Abhängigkeit des Immunsystems von Vitamin D findet eine wachsende wissenschaftliche Zustimmung:
“Vitamin D immune system” 4524 Fundstellen
“Vitamin D immune system virus” 248 Fundstellen

Quellenangaben

Original-Beitrag:
https://www.theguardian.com/world/2020/jun/17/uk-ministers-order-urgent-…

Zitat Anfang (redaktionell bearbeiteter Text und Layout)

  • Die Regierung hat eine dringende Überprüfung der potenziellen Fähigkeit von Vitamin D angeordnet, das Risiko durch Coronaviren zu verringern.
  • Dies geschieht angesichts der wachsenden Besorgnis über die unverhältnismäßige Anzahl schwarzer, asiatischer und ethnischer Minderheiten, die an der Krankheit erkranken und daran sterben. Darunter 94% aller durch das Virus getöteten Ärzte.
  • Eine verspätete Überprüfung von Public Health England auf die Gründe, warum BAME-Personen überproportional betroffen sind, was auf historischen Rassismus hinwies, überprüfte nicht die Rolle von Ernährung und Vitamin D.
  • Der Wissenschaftliche Beratende Ausschuss für Ernährung (SACN) wurde im vergangenen Monat beauftragt, diese Arbeit durchzuführen und die jüngsten Erkenntnisse zu Vitamin D und akuten Atemwegsinfektionen in der Allgemeinbevölkerung zu berücksichtigen. Es werden Belege für bestimmte Bevölkerungsgruppen wie Altersgruppen und BAME-Gruppen berücksichtigt.
  • Parallel dazu führt das Nationale Institut für Exzellenz in Gesundheit und Pflege (NICE) mit Unterstützung von Public Health England (PHE) eine „rapide“ Überprüfung der Evidenz zu Vitamin D „im Kontext von Covid-19“ durch.

Mattha Busby, Bericht zitiert nach: THE GUARDIAN Referat: Dr. med. Raimund von Helden, Verbraucherberatung VitaminDelta, 57368 Lennestadt

2020-06-17

 

 

Hat dir der Beitrag gefallen?

Meistgelesene Artikel

Gelenke

Deine Gelenke- mechanische Wunderwerke

Schultern, Knie, Ellenbogen, Hüften, Finger und mehr – der menschliche Körper hat 143 Gelenke, die teilweise als Scharniere, Hebel und Stoßdämpfer arbeiten. Sie machen es möglich, dass wir stehen, gehen, rennen, knien, springen, tanzen, klettern, sitzen, stoßen, ziehen ... und auch sonst die tausend Dinge, ...

Cebuano简体中文EnglishFilipinoFrançaisDeutschРусскийEspañol